Den Atem beleben, sich selbst heilen.

Das Atmen ist für uns so selbstverständlich, dass wir uns keine Gedanken darüber machen. Aber seit Erich Wilk entdeckt hat, dass es zwei verschiedene Atemtypen gibt, ist die von ihm begründete Lehre der Terlusollogie Thema bei allen Sprechberuflern, Sängern und Gesanglehrern und Physiotherapeuten. Wilk hat herausgefunden, dass für den einatmungsbetonten Typ die Kraft der Sonne zuständig ist, für den ausatmungsbetonten die des Mondes. Geprägt wird der Mensch im Moment der Geburt auf den solaren oder lunaren Atemtyp. Das wirkt sich dann aus auf den Körper, die Ernährung, auf Sport, Lebensräume und sogar das Verhalten der Menschen untereinander. Gemeinsam mit einer Ärztin hat Wilk Übungen geschaffen, die sich wohltuend und sogar korrigierend und heilend auswirken.

In meinen Seminaren, aber auch in der Einzelberatung lernen Sie Ihren Atemtyp kennen, erlernen die entsprechenden Körperübungen und wissen anschließend, was Ihnen durch das typenrichtige Verhalten gut tut. Das wirkt sich auf Ihre  körperliche und seelische Gesundheit, aber auch auf das Verständnis für Ihre Mitmenschen aus.

Bei einer Firmen- oder Familienberatung können Sie gemeinsam mit mir einen Blick auf die Gruppenzusammensetzung von Schülern oder Mitarbeitern werfen und diese optimieren. Im familiären oder persönlichen Bereich lernen Sie, mit Ihren Eltern, Kindern und Freunden anders umzugehen, Missverständnisse und Fehleinschätzungen zu vermeiden und bereits bestehende Problemsituationen aufzulösen.

Stimmen zu Terlusollogie-Sitzungen:

An dieser Stellen möchte ich gerne nachholen, was ich am Sonntag versäumt habe,  nämlich Ihnen ein ganz herzliches Dankeschön zu sagen für die informativen, interessanten, angenehmen und vor allen Dingen aufrüttelnden Stunden! Außerdem haben Sie eine Art, Ihre Ideen mitzuteilen, die einfach mitreisst – toll!!

Auf diesem Weg begegnet mir vieles, und viele. Und ich kann meinen Weg mit dem Kopf nicht bewältigen. Viel Seele, alte Blockaden, Hemmungen und Misstrauen liegen im Weg, die ich aufzusammeln und wegzuräumen habe.